Wou issn is Hirn?


Nicht ohne Grund zitiere ich im Titel heute mal eine Radioshow, die schon seit meiner Jugend in
Bayern eine große Zuhörerschaft erfreut.

Manchmal frage ich mich nämlich, ob mein Hirn pünktlich zum Feierabend (als meist gegen 19 Uhr)in den Stand-by-Modus schaltet.

So definitiv kürzlich geschehen:
Klavierlehrerin: „Und unser nächster Termin wäre dann ja der Buß- und Bettag. Wie sieht es da bei Ihnen aus?“
Ich: „Da sieht es toll aus! Zum ersten Mal in meinem Lehrerleben habe ich am Buß- und Bettag frei, weil wir am Tag vorher
eine Open-End-Konferenz haben und ihn so reinarbeiten.“
Klavierlehrerin: „Prima! Sie können wählen, ob ich morgens als erstes oder mittags als letztes zu Ihnen komme!“
Und nun der Satz, der eindeutig zeigt, dass das Hirn sich schon verabschiedet hat:
„Ach, dann kommen Sie doch gleich morgens zu mir.“

Gestern dann die Erkenntnis: Ja, spinn ich denn? Da hat man einmal einen Tag unter der Woche frei! Könnte
ausschlafen, rumfaulenzen, gegen 10 unter die Dusche robben und nachmittags  mit einer lieben Freundin
entspannt ein Käffchen trinken bevor man sich mit seiner Lieblings-Zombie-Serie auf die Couch wirft
und den Tag ausklingen lässt.
Nein! Iiiiich muss morgens um 7 Uhr aus dem Bett rollen springen, duschen, frühstücken, das Bad noch ein wenig putzen,
das größte Chaos im Arbeitszimmer beseitigen (denn da steht dummerweise das Klavier), um dann zu unmenschlich
früher Stunde meine Nachbarn mit meinem melodischen Tastenspiel zu erfreuen.
*Pfffff*
Ich lerne das auch noch irgendwann! Nächstes Mal:
1. Hirn finden!
2. Hirn anstellen!
3. Termin ausmachen!

Allen, die heute auch daheim bleiben durften, wünsche ich Hirn und gute Erholung!
Allen andere eine kurze, wenig langweilige pädagogische Konferenz oder womit ihr sonst erfreut wurdet!

Advertisements

4 Gedanken zu “Wou issn is Hirn?

  1. Sieh es doch auch so: Du konntest den Tag in seiner vollen Länge genießen – das hast du doch auch hoffentlich gemacht.
    Noch einen wunderschönen Abend!
    Brigitte

    • Ach, ich denke, man verzeiht mir den heimatverbundenen Insider-Hinweis 🙂
      Und wer es genau wissen will, hört sich mal richtig rein! Da können die „Preußen“ noch was lernen *hihi*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s