Hit-ze-frei


So skandierten gestern und heute unsere Schüler in den Pausen auf dem Schulhof!
Gebracht hat es ihnen leider keinen verkürzten Schultag. Einerseits finde ich es blöd ab der dritten Schulstunde, wenn es bei uns die 30°C-Marke im Zimmer übersteigt, auf den Spielplatz zu flüchten,
andererseits ist Unterricht wirklich nicht mehr möglich.
Ich verstehe die Order der Schulleitung, dass eine verlässliche Grundschule eben genau das sein soll
und es keinen Sinn macht, die Kinder in die Horte, Mittagsbetreuung etc. zu schicken,
andererseits haben sie dort ihr Mittagessen, Spiele und die Möglichkeit durch Rasensprenger zu springen oder sich mit
Wasserbomben zu bewerfen…Das geht bei einer riesigen Grundschule mit einem winzigen Pausenhof und fehlendem Schatten
definitiv nicht.
Ich habe heute den Kinder freigestellt, ob sie in den letzten zwei Stunde lesen, spielen oder am Wochenplan arbeiten, solange
sie dies so leise tun, dass wir mit unseren geöffneten Fenstern und Türen niemanden im Schulhaus stören.
Wir haben Teppiche und Decken ausgebreitet und die Kinder haben es sich mit ihren Büchern oder Arbeitsheften auf dem kühleren Boden bequem gemacht.

Ich würde sehr gerne wissen, wie ist das bei euch?
Gibt es „Hitzfrei“? Wie steht ihr dazu?

Advertisements

5 Gedanken zu “Hit-ze-frei

  1. Bei meinem Bruder (Gymnasium, 8. Klasse) ist gestern die Nachmittagsschule ausgefallen, weil man entschied, dass 38° vllt doch ein bisschen zu warm ist. Die Oberstufe musste ihre Sportklausuren allerdings schreiben…

  2. Bei uns gibt es weder hitzefrei noch Kurzstunden, weil wir eine Ganztagesbetreuung gewährleisten müssen. Ich sehe zwar die Notwendigkeit ein, aber manchmal nervt es schon ziemlich.
    Ich mache dann alle zehn Minuten Trinkpause (trinken/ essen sind in den Klassenräumen ansonsten strengstens verboten), damit die Kinder genug Flüssigkeit bekommen. Und der Unterrichtsstoff wird drastisch reduziert. Ich kann mich ja selbst kaum konzentrieren bei dieser Hitze, umso weniger kann ich das von den Kindern verlangen, die ja sechs und mehr Stunden durchpowern müssen.
    Dann gibt’s eben mal ein Geschichts-Tabu oder irgendwas in die Richtung.

  3. Bei uns gab es früher hitzefrei, wenn die Temperatur an einem bestimmten Ort (ein sehr schattiger Fahrradunterstand ) um 11 Uhr 30 Grad überstieg. Das ist aber viele Jahre her.

  4. Wir sind auch eine Ganztagsschule und bekommen „aus Prinzip“ kein Hitzefrei, was ich mindestens genauso doof finde wie die Kinder…
    Hab dann eine Abkühlungsrunde eingeführt: Laufe mit einem feuchten Tuch von Kind zu Kind, das bekommt dann jeder kurz an die Stirn geklatscht und darf sich hinterher fächeln (heißt das so?). Als das dann auch nicht mehr half, sind wir rausgegangen.
    Wir haben zum Glück einen Pausenhof mit Schatten. Da haben sich Hinz und Kunz versammelt. Die zweite Klasse hat Musik gemacht und Lieder gesungen, die sechste Klasse hat im Rondell Referate vorgetragen und wir haben uns mit Büchern überall verteilt und einfach nur gelesen. (Oder so getan als ob ;-))
    Aktuell ist es ja glücklicherweise wieder etwas erträglicher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s