Die Frau Streng…


…ist müüüüühüüüdeeee!
Weil sie nämlich gestern gaaaanz viele Fotos sortiert hat für das Abschlussgeschenk an die Schüler, den ganzen Unterricht für die kommende Woche vorbereitet hat,
ein fleißiges Haushaltsbienchen war, eine Bekannte besucht hat, abends drei Stunden auf einer Zumbaparty rumgezappelt ist
und dann noch gaanz lange mit dem Lieblingsmenschen gequatscht hat.
Denn der ist heute den ganzen Tag am anderen Ende des Bundeslandes sportlich unterwegs.Heute hätte sie also ausschlafen können, aber die scheißblöde putzfreudige Nachbarin über ihr hat ja um halb 7 Uhr MORGENS plötzlich staubsaugen müssen.
Die Nachbarin weiß, dass die Familie Streng jede Bewegung des Staubsaugers mitverfolgen muss kann,
weil die Dame beim Verlegen des Laminats damals auf die Trittschalldämmung verzichtet hat. Das stört die Nachbarin aber gar nicht *hmpf*
Und weil Gewalt bekanntlich ja keine Lösung ist (aber in dieser Situation einfach zu verlockend) ist die Frau Streng einfach gleich wieder zum Zumba im Park gedüst
und hat sich ausgepowert.
Nach einer erfrischenden Dusche, einem Brötchen und einer Banane fühlt sich die Frau Streng schon fast wieder menschlich
und will den faszinierenden Thriller, der sie gerade fesselt,
http://www.dtv.de/buecher/die_da_kommen_24960.html
auf dem Balkon zu Ende lesen, aber im Garten grillen die Nachbarn von unten Fisch *seufz*
Das finden die heimischen Katzen super, die Frau Streng weniger.
Vielleicht…einfach wieder ins Bett?

Edit: Der Fisch der Nachbarn war ungewöhnlich schnell gegrillt.
Die Frau Streng hat dann gaaaanz viel gelesen und laaaange telefoniert und dabei ein bissl geputzt.
Jetzt brutzelt sie sich noch ein bissl in der Abendsonne auf dem Balkönchen an der jetzt wieder frischen Luft
und ist erneut mit dem Universum versöhnt.

 
Edit Nr.2: Einen Tag später fühlt sich die Frau Streng irgendwie immer noch müüühüüdeee! Und sie wurde heute zweimal von Kollegen angesprochen, ob es ihr gut gehe und sie sähe „irgendwie traurig“ aus (*Memo an mich: herausfinden, warum nie jemand merkt, wenn ich echt gefrustet bin, aber alle mein müdes Gesicht für Traurigkeit halten*…. *aber toll, so Kollegen zu haben, die sich interessieren*)
Heute hat sie den Sport einfach mal abgesagt wegen gefühlten 700°C und After-Weekend-Erschöpfung!
Auf dem Balkon hat sich die Frau Streng gestern übrigens einen Sonnenbrand auf der linken Schulter geholt. Nein, sie weiß auch nicht wie man sowas hinkriegt.
Sie lag KOMPLETT in der Sonne und das Universum hat sich gedacht „Ha ha, der Milchschnitte da unten zeig ich’s….von wegen Braunwerden und so“
Die Schüler fanden es toll, denn die meisten hatten selbst Sonnenbrand und fühlten sich der Lehrerin sehr verbunden 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Frau Streng…

  1. Ui, da war die Frau Streng aber ganz schön fleißig. Und ganz schön sportlich!
    Dass du den Schülern eine so tolle Erinnerung mitgibst, finde ich eine tolle Idee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s