Gegrummel


Ich habe bisher fast nur „ich muss“-Sachen in meinen Ferien gemacht und das (für mich) neue Autoleinchen im absolut falschen Autohaus versucht zu kaufen.
Also, den Kaufvertrag wollen die Herrschaften dort jetzt doch nicht so erfüllen, wie er ausgefertigt wurde (einige Leistungen wollen sie lieber wieder streichen), aber abholen
und bezahlen sollen wir das Auto bitteschön am liebsten gestern und natürlich zum vollen Preis. Nix da! Dann lösen wir den Vertrag eben auf!
Denkste! Das kostet dann bitte schön eine Auflösungsgebühr. Da hört sichs aber mal auf! Ach, wir wollen nichts bezahlen? Dann klagt das Autohaus das jetzt eben ein.
Oh man. Zum ersten Mal in meinem mittellangen Leben durfte ich also nun einen Anwalt kontaktieren *seufz*
Und ich habe bei einem anderen Autohaus gekauft. Mit sehr nettem Service nach dem Motto: „Wenn sie das Auto nächste Woche dann abholen und nicht vorzeitig Feierabend machen können, bleiben wir auch gerne länger!“ Wow. Daran hab ich nach dieser Misere schon nicht mehr geglaubt!
Also zwei gekaufte Autos auf dem Papier und was steht vor meiner Tür? Die alte kleine Schrottlaube, die natürlich keiner kaufen will *schiefgrins*
Damit ich heute nicht nur an so ärgerliche Dinge denke, habe ich mich mit ganz viel „ich muss“-Sachen abgelenkt und jetzt mag ich nicht mehr.
Das Wetter ist mies (liebes Universum, was ist denn da los??? Ich hatte doch gaaanz früh bestellt!) und meine Laune ist noch mieser.
Aufheiterung ist angesagt. Gerade habe ich mir eine Aufnahme meiner derzeitigen Lieblingsserie angeguckt
http://www.daserste.de/unterhaltung/serie/heiter-bis-toedlich-morden-im-norden/index.html

Gleich setze ich mich an die heimischen Instrumente und erfreue die Nachbarn und vorher habe ich eben noch durch meine Lieblingsgedichte geblättert.Da kam mir die Idee, eine „off topic“-Rubrik anzulegen, die mal gar nix mit Schule zu tun hat, aber (man glaubt es kaum) bestimmt trotzdem Freude macht.
Das erste Gedicht soll (wie kann es heute anders sein!) von Schafen handeln 🙂

Advertisements

8 Gedanken zu “Gegrummel

  1. Was ist aus der Servicewüste Autohaus #1 geworden?
    (Ansonsten: schönes Blog – bin grad beim Rückwärtslesen.)

    • Hallo und herzlichen willkommen 🙂
      Tja, was ist daraus geworden? Ich würde gerne schreiben: „Das ist abgehakt!“, aber leider ist dem gar nicht so!
      Aber erst mal das Erfreuliche: das alte Auto konnte ich ohne Unkosten loswerden (es hat mir laaaaange Zeit gute Dienste geleistet und ich
      musste zum Abschied ein wenig seufzen) und ich bekam sogar noch ein winziges bisschen Geld dafür,
      ein neues Auto gibt es und es ist einfach nur TOLL! Jeden Tag freue ich mich immer noch über solch Luxus wie Bordcomputer
      und elektrische Spiegel 😉
      Doch die Autohaussache wegen des ersten Kaufversuchs ist immer noch in der Schwebe.
      Auch die „Gegenseite“ (hach, was bin ich heute wieder diplomatisch, ich bin stolz auf mich) hat jetzt eine Anwaltskanzlei
      beauftragt und beharrt auf Schadensersatz. Wir hingegen beharren darauf, dass man nicht erst etwas (schriftlich in einem Vertrag!!) zusichern darf und dann wieder zurücknehmen will und dann auch noch Schadensersatz erwartet….Derzeit schreiben sich die Anwälte hin und her und wir beobachten das mit gespannter Neugier und/oder Unwillen (je nach Tagesform).
      Ich finde es immer noch einfach nur bitter!
      Menno, jetzt habe ich schon wieder Stressflecken…ich glaube, ich brauch jetzt ein Gedicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s