Sorry…für’s Loben


„Ich habe dich bei Frau Bitzel gelobt!“
Mit diesen Worte begrüßt mich unsere Sekretärin, die ich aufsuche, um etwas für die Amtspost bei ihr abzugeben.
„Bitte entschuldige“, schiebt sie etwas leiser hinterher.
Bitzel…Bitzel…? Bitzel! Jetzt klingelt was! Den Namen habe ich doch schon öfters im Lehrerzimmer gehört. Und das bedeutet im Regelfall nichts Gutes.
„Der Name sagt mir was. Aber einen Schüler hab ich nicht dazu. Das ist NICHT gut. Bitte klär mich auf!“
Die Sekretärin macht eine beschwichtigende Geste und erklärt: „Die Frau Bitzel, die hat schon das dritte Kind bei uns an der Schule. Sie ist…naja…äh…sehr….äh…engagiert.“
„Ach du scheiße.“
„Ja genau. Naja, ihre kleinste Tochter ist jetzt in der 2f und sie hat sich überlegt, da du ja die 4f hast, hast du sicher nächstes Jahr die 3f. Deshalb hat sie mich gefragt, wie du so bist. Und ich hab gesagt, du bist gaaaaanz toll! Du bist eine junge, toootaal engagierte Lehrerin, die gaaaanz viel mit den Kindern unternimmt.“
Aha.
Zum Glück gibt es das an meiner Schule gar nicht, dass man immer denselben Buchstaben hat und entsprechend diese Klassen übernimmt. Ich war schon a, b, d und jetzt eben f.
Die Referendare suchen sich zuerst eine Dritte aus, die sich für die Prüfung eignet (soll heißen ohne Beißer, Stühlewerfer und Würger) und dann geht das große Hauen und Stechen um die anderen brauchbaren Klassen los.
Dennoch gibt mir das zu denken.
Ich habe heuer schließlich wieder eine Mutter, die bei der äußerst kompetenten Kollegin aus 1/2 nur Stunk gemacht hat und bei mir sehr nett und konstruktiv ist. Ist eben manchmal einfach eine Frage der Chemie.
Andererseits hatte ich im Referendariat eine Elternsprecherin, deren Namen ich nie vergessen werde. Die war in 1/2 genauso ekelhaft wie in 3/4.

Achja…hab ich schon erwähnt, dass ich nächstes Schuljahr eh total gern mal mobil sein will?
Ich werde derzeit nicht müde, es immer wieder zu erwähnen. Aber ob es klappt, wird sich wohl erst im September zeigen.
Das heißt aber auch, dass ich mir keine dritte Klasse aussuchen werde. Und wenn es nicht klappt, dann bekomme ich die, die übrig bleibt. Die mit dem Stühlewerfer oder die mit dem Beißer oder die, in der die Kollegin derzeit immer wieder lange krank ist, in die mittlerweile keiner mehr freiwillig will…oh ja, das wird nächstes Schuljahr so oder so sicher spannend!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s